Brockmann's Shropshire Schafe
Brockmann's Shropshire Schafe

Rasse, Zucht, Geschichte


Um den Arbeitsaufwand (Pflege, ...Zeit, Rasen mähen...usw.) bei der Pflege meiner Weihnachtsbaumkultur zu reduzieren, habe ich ich ökologischen Möglichkeiten gesucht und in den "Shroppies" die optimale Lösung gefunden. Die Rasse pflegt die Grasnarbe um die jungen Setzlinge, weil sie dort das Gras ohne Verbiß an den jungen Bäumen, abfrisst. Diese Rasse hält die Bäume während ihrer gesamten Wachstumszeit grasfrei! Die Tiere haben ihr Einsatzgebiet ebenfalls in Strauch- und Apfelplantagen, sowie in Streuobstwiesen.

Durch die Schafe ziehen sich Mäuse und andere schädliche Nager zurück und es wächst eine dichte/kurze/feste Grasnarbe.

Eine jährliche medizinische Überwachung meiner Herde auf Blauzunge, Maedi sowie Brucella-Ovis stellte seit sieben Jahren keine Auffälligkeiten fest.

Des Weiteren wurde mein Zuchtberieb als ein TSE registrierter Betrieb ausgezeichnet.

Wer Interesse an der Haltung der Tiere hat, braucht vor keinem hohen Aufwand zurück zu schrecken. Es sind keine besonderen baulichen Maßnahmen erforderlich. Eine sichere Einfriedung und ein ausreichender Unterstand sollten jedoch selbstverständlich sein!

Selbst für Bewirtschafter von kleinen Grasflächen sind die "SHROPPIES" interessant,weil sie ruhig und gutmütig sind. Insbesondere auf Kinder haben die Lämmer durch ihr niedliches Aussehen ("Teddybären") und ihr ausgeprägtes Spielverhalten eine sehr große Anziehungskraft.

Auch für Betriebe zur Mastlammerzeugung haben bereits die Vorzüge eines Shropshire Bocks erkannt und setzen diese erfolgreich ein.

 

Mein Zuchtziel ist es ein mittel- bis großrahmiges,schnell zunehmendes und gutbemuskeltes sowie verbissfestes Schaf zu züchten!

 

Die positiven Entwicklungen der letzten Jahre bestätigen mir, dass ich auf einem guten Weg bin, diesem Ziel sehr nahe zu kommen.

So konnte ich auf Grund der guten Zuchtergebnisse und medizinischen Untersuchungen Zuchttiere nach Dänemark exportieren!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dieter Brockmann